News & Termine

RegioFair sucht folgende Produkte und bietet diese Dienstleistungen an
IMG_6692.JPG
Es war ein spannender Abend mit Ernst und Dorli Frischknecht. Danke an alle die dabei waren. Danke an Ernst und Dorli, dass wir an dem riesigen Wissens-und Erfahrungschatz teilhaben durften.
Damit wir auch in Zukunft eine Zukunft haben...
Am Infoabend werden jeweils die Geschäfte der Bio Suisse Delegiertenversammlung behandelt. Dass unsere Delegierten trotzdem die Meinungen unserer Mitglieder vertreten können, ist es möglich die DV-Unterlagen hier zu studieren und seine Meinung an bernadette.habermacher@bluewin.ch weiter zu geben. Eine Meinungs-Meldung ist bis am Sonntag, 08.11.20 möglich. Die DV selber wird digital statt finden.
Die Ramseier AG sucht mehr Biomostobst. Dafür suchen sie zusammen mit dem FiBL zwei Bauernhöfe in der Zentralschweiz die bei einem Mostobst Sortenversuch dabei sein möchten. Bio Luzern ist mit den Akteuren im Gespräch, wir sind der Meinung, wenn die Logistik und der Preis fürs Biomostobst besser wären, hätte es automatisch mehr Biomostobst im Angebot.
Die nächsten Daten: 05.11.20, 03.12.20, 07.01.21, 04.02.21 und 04.03.21
Seniorenstamm im Burgrain Alberswil, jeden ersten Donnerstag im Monat ab 12.15 Uhr am reservierten Stammtisch zum Mittagessen oder anschliessend zum Kaffee. Nach Möglichkeit nicht nach 14.00 Uhr eintreffen, da wir nachher auch mal auf einen Rundgang gehen oder für eine Besichtigung unterwegs sind. Falls ein Spezialprogramm ab 14.00 Uhr geplant ist, wird es am Vortag hier veröffentlicht. Es ist keine Anmeldung notwendig. Wir freuen uns auf alle die sich spontan entscheiden dabei zu sein. Natürlich sind auch «Nicht-Senioren» herzlich willkommen.
Im Agrarmuseum in Alberswil, tut sich was, damit die letzte Finanzierungsschwelle noch genommen werden kann, wurde ein Crowdfunding gestartet, dieses läuft bis am 09.12.20

Vorschau weitere Termine


 

Umstellkursprogramm


06.11.20 Filmabend, im Moment abgesagt.
https://langbein-partner.com/film/detail/anders-essen-das-experiment


18.12.20, 09.00-16.00 Uhr, in Escholzmatt

Die Methode Obsalim ermöglicht in relativ kurzer Zeit Symptome in einer Milchviehherde zu erfassen und anhand der Symptome eine Analyse der Fütterung zu machen. Es werden unter anderem die Homogenität und der Rhythmus der Herde beurteilt, auf die Verschmutzung der Tiere geachtet und die Kotbeschaffenheit erfasst. Die Erhebung erfolgt immer auf Herdeebene, das heisst, mindestens zwei Drittel der Tiere müssen die Symptome zeigen. Mit dieser Methode kann auch sehr schnell der Erfolg oder Misserfolg einer Fütterungsveränderung beurteilt werden.

Leitung
André Liner BBZN
Christophe Notz, FiBL

Anmeldung unter:  https://www.bioaktuell.ch/aktuell/agenda/termin/obsalim-einfuehrungskurs-luzern.html


26.01.21, 09.00-16.00 Uhr, BBZN Schüpfheim

Einführung in die Phytotherapie, Arzneipflanzen und Kräuter im Stall einsetzten.

Der Kurs vermittelt die Grundlagen der Phytotherapie – Anhand von Beispielen aus der Praxis lernen die Teilnehmenden die richtige Auswahl von Kräuter für die Behandlung von verschiedenen Krankheiten der Wiederkäuer. Ebenfalls lernen Sie, wie sie Heilpflanzen zu Salben und Tinkturen usw. verarbeiten können.

Referenten
Michael Walkenhorst, Tierarzt mit FA Veterinärphytotherapie GST
Michelle Krügel, Drogistin, Tierheilpraktikerin

Kursleitung
André Liner, BBZN Schüpfheim

Anmeldung unter: https://www.bioaktuell.ch/aktuell/agenda/termin/einfuehrung-in-die-phytotherapie.html


05.02.2021, Schluechthof in Cham

Kometian Homöopathische Begleitung vom abgetränkten Kalb bis zur 1. Abkalbung
www.kometian.ch/home/angebot/bildungsangebote


09.02.2021 Pfäffikon SZ

Kometian Vertiefungskurs Kälberkrnakheiten.
www.kometian.ch/home/angebot/bildungsangebote