Rapsanbau

2. Juli 2020, 9.00-11.00 Uhr

Raps stellt hohe Anforderungen an die Saatbettbereitung, die Unkrautregulierung und die Stickstoffversorgung.

Er hat aber auch viele Vorzüge für den Biolandbau, in dem er als Kreuzblütler getreidebetonte Fruchtfolgen auflockert, die Anbauabstände verlängert und mit üppigem Wurzelsystem den Boden lockert.

Auch die attraktive Blüte als Landschaftselement und Trachtquelle für viele Insekten stellt im Gesamtbetriebsdenken ein zusätzliches Argument für seinen Anbau dar.

Programm